Veröffentlicht: Mittwoch, 13. Juni 2018

Mutter Erde

/images/JB_Stephanie_Hörfarter.jpg

„Schau, wo dein Essen herkommt“: Vom 22. Mai bis 1. Juni 2018 präsentierte der ORF seinen Mutter-Erde-Schwerpunkt rund um das Thema „Herkunft und Qualität von Lebensmitteln“.
Leider muss ich betonen, dass diese zahlreichen TV-Sendungen, die das Thema aus unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchteten, immer sehr spät ausgestrahlt wurden. Ich bin jedoch überzeugt, dass die Qualität von Lebensmitteln und ihre Herkunft ein Thema ist, das viele Menschen in Tirol bzw. in ganz Österreich beschäftigt, und dies auch zu „Prime-Time-Zeiten“. Wir sind maßgeblich für unsere Landwirtschaft selbst verantwortlich. Jedoch bin ich davon überzeugt, dass wir in Zukunft helfen können, unsere Landwirtschaft und die Produktion der Lebensmittel in die richtige Richtung zu wenden. Jeder einzelne Griff ins Regal, jede Bestellung im Wirtshaus entscheidet mit, wie ein Lebensmittel hergestellt wird. Jede Kaufentscheidung beeinflusst, wie die Landwirtschaft aussieht. Laut Statistiken und Umfragen zeigen wir Österreicher beim Einkaufsverhalten ein überdurchschnittlich hohes Bewusstsein für Regionalität. Dennoch ist am Ende meist der Preis das Hauptargument beim Einkauf von Lebensmitteln. Darum setzen auch wir auf Regionalität und möchten mit unserem diesjährigen Jahresprojekt „Wie regional ist dein Kühlregal?“ ein starkes Zeichen setzen. Es muss noch viel mehr Bewusstseinsbildung in Tirol und vor allem österreichweit gemacht werden. Umso mehr freut es mich, dass sich wieder so viele Ortsgruppen bereit erklären, an diesem Projekt der TJB/LJ teilzunehmen. Schauen wir in Zukunft, dass wir regional, saisonal und kontrolliert einkaufen!

Facebook